Das Portal richtet sich an Einrichtungen der Weiterbildung und Erwachsenenbildung – solche, die sich selbst mit eigener Anwendung und Einsatz von Digitalisierung beschäftigen und ebenso solche, die sich Digitalisierung zum Lernthema in der Aus und Weiterbildung machen, mit Themen wie Auswahl und Nutzung von Lernmedien, Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie, Planung, Gestaltung und Bewertung von Weiterbildungsleistungen, Erarbeitung von Qualitätsmodulen zur Digitalisierungspraxis.

Zur Plattform: weitergelernt.de


Aktuell:
Workshop "Führung 4.0 – Neue Führungsstile für die digitale Transformation?" -  
26.09.2018
Workshop "Digitale Kompetenzen für Weiterbildnerinnen und -bildner" - 15.11.2018


Auf der Fachkonferenz 2017 „Digitalisierung in der Weiterbildung“ am 22. November 2017 wurden ausgewählte Herausforderungen, Chancen und Grenzen der Digitalisierung im Feld der Erwachsenenbildung und Weiterbildung mit interessierten Akteuren diskutiert.
Schwerpunkt der Tagung waren die zwei Themenbereiche

  • Reflexion der Veränderung von Lehr- und Lernprozessen im Zuge der Digitalisierung
  • damit zusammenhängende Veränderung von Organisations- und Personalentwicklungsprozessen in Einrichtungen der Erwachsenen- und Weiterbildung

weitere Informationen zur Fachkonferenz der Koordinierungsstelle Qualität der k.o.s GmbH:  http://weitergelernt.de/event/fachkonferenz-digitalisierung-in-der-weiterbildung-22-november-2017/

Mit dem Projekt BasisKomPlus sollen arbeitsplatzbezogene Grundbildungsangebote entwickelt werden, die an Bedarfen von Unternehmen und Beschäftigten ansetzen.


Das Projekt wird gefördert im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung mit Mitteln des BMBF.
Rund 7,5 Millionen Menschen in Deutschland gelten als funktionale Analphabeten.
Bund und Länder unterstützen sie während der Dekade für Alphabetisierung mit passenden Angeboten.

BasisKomPlus bei der AlphaDekade Konferenz am 24. April 2018


Mit dem BasisBetriebsCheck werden die Grundbildungsbedarfe im Unternehmen ermittelt.
Mit dem BasisKompetenzCheck werden die individuellen Kompetenzen der Mitarbeitenden erfasst.
Auf dieser Grundlage enstehen dann bedarfsgerechte, auf den Arbeitsplatz abgestimmte Lernangebote.

zum Projekt: http://www.basiskom.de/


Weiterlesen...

Im Projekt werden auf den Bedarf der KMU zugeschnittene Evaluationsinstrumente für die Weiterbildung herausgearbeitet und erprobt. Damit erhalten Weiterbildungseinrichtungen und KMU Instrumente und Umsetzungshilfen, um Weiterbildung unternehmensbezogen planen und den Transfer des Erlernten effektiver gestalten zu können. Die KMU werden in die Lage versetzt, den Bildungsverlauf zu beeinflussen und den Nutzen von Weiterbildung besser bewerten zu können. Die Auswahl bzw. Gestaltung geeigneter Weiterbildungen wird stärker am Nutzen ausgerichtet und somit die Bereitschaft von KMU zur Weiterbildung wesentlich gesteigert. Die Bildungseinrichtungen werden durch geeignete Evaluationsinstrumente und Hilfen zur Entwicklung der Trainerkompetenzen besser in die Lage versetzt, die Qualität ihrer Bildungsangebote zu verbessern.

Weiterlesen...

Web Based Training für Grundbildung in den Branchen Logistik und Gastgewerbe


Etwa 7,5 Mio. Menschen in Deutschland können nicht richtig lesen und schreiben. Rund die Hälfte von ihnen ist erwerbstätig. Hier setzt das Modellprojekt eVideo 2.0 an: Gemeinsam mit den Sozialpartnern entwickelt ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg ein interaktives, videobasiertes Web Based Training (WBT) für die branchenorientierte Alphabetisierung und Grundbildung.
Zwei WBTs wurden bereits entwickelt: Unter www.lernen-mit-evideo.de stehen die Version für die Logistik und das Gastgewerbe kostenlos zur Verfügung.


das Projekt eVideo – Gastgewerbe wurde mit dem Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2016 des DIE (Deutsches Institut für Erwachsenenbildung) ausgezeichnet -  als herausragendes Projekt, welches die Chancen der Digitalisierung für die Herausforderung von Integration und Teilhabe nutzt.


Weiterlesen...

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

In dem Projekt inQuaVET wurden neue Instrumente zur Förderung der Qualität in der Aus- und Weiterbildung sowie der internationalen Bildungskooperation und des Bildungsexports entwickelt, eingeführt und evaluiert. Die geschaffenen Strukturen und Unterstützungsmöglichkeiten für die Marktakteure für mehr Qualität in der beruflichen Aus- und Weiterbildung werden gefestigt, ausgebaut, effektiviert und insgesamt nachhaltig gestaltet.

Projektträger: RKW Berlin GmbH

Projektpartner: Arbeit, Bildung und Forschung e.V., ASIG Gesellschaft für Unterneh-mensberatung mbH Berlin, ASIG Stiftung e.V., Berufsförderungswerk der FG Bau Berlin und Brandenburg gGmbH, Consulting & Qualifikation – Bildungszentrum Haberhauffe GmbH, Europanorat Management Consulting GmbH, Institut Hogan GmbH, Media Academy GmbH, QUADRIGA Gesellschaft für Unternehmenskooperation und Managementberatung mbH, SSI am Alex – Institut für Tourismus und Marketing, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) sowie Berater und Experten des RKW-Netzwerkes.

Projektzeitraum: 01.01.2011-31.12.2012

Nachfolgeprojekte sind „QuBiC“ und „QuBiE“.

Weiterlesen...

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

Ziele des Projekts waren die Alphabetisierung Geringqualifizierter mit und ohne Migrationshintergrund und gegebenenfalls die Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse, die Qualifizierung von Lehrenden und die Sensibilisierung von Multiplikator/innen. Erreicht wurde dies durch Blended Learning Konzepte und Weiterbildungsangebote.

Projektträger: PROSON GmbH

Laufzeit:    Januar 2010-Dezember 2012

 Das Projekt wurde im Jahr 2013 im Rahmen des Interaktiven Alpha-Center (IAC) weitergeführt.

Weiterlesen...

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

GOOD GUIDANCE STORIES - GUIDE: Case studies as an innovative cross-cultural training material for guidance practitioners

Das Projekt „GOOD GUIDANCE STORIES - GUIDE“ unterstützte die Weiterentwicklung von Standards in der Bildungs- und Berufsberatung in Europa mit dem Ziel, die Angebote für eine arbeitsmarktferne Zielgruppe zu verbessern. Zu diesem Zweck wurden kulturübergreifende Lehr- und Lernmaterialien in Form von Fallstudien und Handlungsempfehlungen erarbeitet. GUIDE wurde im Rahmen des Programms für lebenslanges Lernen (LLP) der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) von acht Partnern in sieben Ländern (Deutschland, Finnland, Irland, Italien, Österreich, Spanien, Ungarn, s. Punkt „Kooperationen und Netzwerke“) durchgeführt. Der Berliner Partner gsub-Projektegesellschaft mbH (Projektpartnerin) und das ebenfalls in Berlin ansässige europäische Netzwerk MetropolisNet EWIV (Gesamtprojektleitung) erhielten zusätzlich eine finanzielle Förderung von der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen.

Projektträger: MetropolisNet
Projektzeitraum: 1.12.2011 – 30.11.2013

Weiterlesen...

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

für allgemeine und arbeitsplatzbezogene Alphabetisierung & Grundbildung
- Unterstützung der Berliner Strategie zur Bekämpfung von funktionalem Analphabetismus

Das Projekt unterstützt die Berliner Strategie zur Bekämpfung von funktionalem Analphabetismus durch die Einrichtung und Pflege eines interaktiven „Internet-Informations- und Bildungskanal“ zur Bündelung von Informationen und Aktivitäten sowie durch Bereitstellung interaktiver Lehr- und Lernmittel. Das Projekt baut auf dem Vorgängerprojekt „Interaktives Kompetenzzentrum Alphabetisierung, Grundbildung und Deutsch als Fremdsprache im Blended Learning“ auf und wird von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und hier dem Referat Berufliche Bildung gefördert.

Projektträger: PROSON GmbH

Laufzeit: 1. Januar - 31. Dezember 2013

Weiterlesen...

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

Integrative Grundbildung mit Alphabetisierung im Kontext von Arbeitswelt und lebenslangen Lernen, ein Projekt von Lesen und Schreiben e.V.

30% der Arbeitslosen sind funktionale AnalphabetInnen – ein wesentlicher Hindernisgrund für die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration oder auch den Abschluss von Qualifizierungsmaßnahmen. Hier setzt das Projekt an und zielt auf die Alphabetisierung und Grundbildung langzeitarbeitsloser Personen ab, die an traditionellen Maßnahmen der Jobcenter nicht teilnehmen können. Neben der Vermittlung von Grundlagen im Lesen/Schreiben, Rechnen, Umgang mit PC und Themen bspw. aus den Bereichen Sozialkunde und Politik finden auch angeleitete Arbeiten in den Bereichen Kreativwerkstatt, Garten, Hauswirtschaft/Küche statt. Ziel ist es, den Teilnehmenden positive Lernerfahrungen zu ermöglichen, die ihre Motivation und Beschäftigungsfähigkeit erhöhen.

Laufzeit: 1.1.2014-31.12.2014

Weiterlesen...

In Folge des demografischen Wandels und der Maxime des Lebenslangen Lernens ergeben sich veränderte Anforderungen an Akteure der beruflichen Weiterbildung und Beratung. Das seit 2006 bestehende Projekt Koordinierungsstelle Qualität reagiert auf diese modernen Herausforderungen mit vielfältigen Unterstützungsleistungen für Weiterbildungs- und Beratungseinrichtungen. Ziel der Projektaktivitäten ist die Förderung von Qualität und Kompetenzentwicklung. In diesem Kontext bietet die Koordinierungsstelle Qualität Informations-, Schulungs- und Beratungsdienstleistungen, Workshops und Fachtagungen, Publikationen und Newsletter, Qualitätszirkel sowie die Vernetzung relevanter Akteure. Die Koordinierungsstelle Qualität wird seit 2010 durch die k.o.s GmbH durchgeführt. Sie wird aus Mitteln der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen (Referat Berufliche Qualifizierung) sowie des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Projektträger: k.o.s GmbH, Berlin

Start: 2006

Weiterlesen...
That's All
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen