Gute Praxis vorstellen

 
 
Lebenslanges LernenDie „Halbwertszeit“ von Bildung und Wissen nimmt ab und das Verhältnis von Erstausbildung und Weiterlernen muss neu organisiert werden. Kaum mehr stetige, sondern von Brüchen und Neuorientierungen gekennzeichnete Berufs- und Lernbiografien, dazu verbesserte Teilhabechancen und die notwendige individuelle Gestaltung der eigenen Beschäftigungsfähigkeit (Employability) sorgen für eine anhaltende Aktualität dieses Themas.

 

 


Dokumentation der Fachtagung: "Gut informiert und beraten!" - Perspektiven lebensbegleitender Beratung zu Bildung und Beruf in Berlin

Beratung zu Bildung und Beruf in Berlin steht für ein offenes und unbürokratisches Angebot lebensbegleitender Bildungsberatung und für eine professionelle Dienstleistung.

Aktuelle Themen wie Digitalisierung, Fachkräftesicherung, Validierung von Kompetenzen oder auch die Integration von geflüchteten Menschen zeigt die Bedeutung lebensbegleitenden Lernens und die Notwendigkeit diese durch unabhängige Information wie auch Beratung in Bildungs- und Berufsfragen zu unterstützen.

"Die Fachtagung umfasste mehrere Beiträge und eine Podiumsdiskussion zu den Perspektiven lebensbegleitender Beratung zu Bildung und Beruf in Berlin. Weiterhin wurde eine Werkschau in Form einer Ausstellung zum aktuellen Stand des Berliner Modells und eine Zeitreise aus Anlass des dreißigjährigen Bestehens unabhängiger, öffentlich geförderter Beratungsangebote in Berlin präsentiert."  Quelle. http://kos-qualitaet.de/Fachtagung_20180418.html


Zur Dokumentation der Fachtagung vom 18.04.2018: http://kos-qualitaet.de/media/de/20180418_Fachtagung_Dokumentation.pdf

Zum Angebot Berliner Beratung zu Bildung und Beruf: https://www.berlin.de/sen/arbeit/berlinarbeit-ziel-3/weiterbildung/berliner-weg/

Neue Studiengänge im Bereich Digitalisierung

Digitale Technologien in den Fachbereichen Gesundheit, Nachhaltigkeit und Landwirtschaft werden immer wichtiger.
Die neuen Studieninhalte Digital Health, Data Engineering, Digital Transformation & Sustainability, Internet of Things - Digitale Automation, Precision Farming, Data Science befassen sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung.

Weitere Informationen hier: https://www.berlin.de/special/jobs-und-ausbildung/uni-und-studium/news/5319575-999260-neue-studiengaenge-stellen-sich-auf-digi.html

Digitalisierung der Bildung: Die Online-Plattform digitalisierung-bildung.de

'Die digitale Welt verändert das Lernen wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor. Was bedeutet das für die Bildung der Zukunft? Wie können Schüler, Studenten und Pädagogen von den Möglichkeiten der Digitalisierung profitieren? Und wo ist Vorsicht geboten? Fragen nach den Folgen, Chancen und Risiken der Digitalisierung berühren den pädagogischen Alltag von der Schule über die Ausbildung und Hochschule bis hin zur beruflichen Weiterbildung.'

Die Online-Plattform digitalisierung-bildung.de bündelt die Aktivitäten der Bertelsmann Stiftung und des Centrums für Hochschulentwicklung und möchte klären wann und wie digitale Lernmedien einen wirklichen Nutzen bringen. Von der Schule bis zum Lebenslangen Lernen bietet die Plattform ein Forum zum gegenseitigen Austausch.

Quelle: http://www.digitalisierung-bildung.de/ueber-das-projekt/

Zur Online-Plattform: http://www.digitalisierung-bildung.de/


Digitalisierung der Bildung - RSS-Feed:

Ein Projekt der Bertelsmann Stiftung
  • Wie können sich junge Menschen bei der Berufswahl mit Hilfe von Apps orientieren?

    Jeder junge Mensch stellt sich spätestens zum Ende der Schullaufbahn die Frage: Was möchte ich einmal werden? Welcher Beruf passt zu mir? Was kann ich gut, und was eher weniger gut? Die eigenen Talente werden vielfach von Eltern und/oder Freunden bestätigt. Schwieriger wird es jedoch

    ...
  • Studium digital: Brauchen wir eine nationale Hochschulplattform für Lehre und Weiterbildung?

    Immer mehr Hochschulen, insbesondere in den USA aber zunehmend auch in Europa und Asien, reagieren mit neuen Online-Angeboten auf die weltweit sehr stark wachsende Nachfrage nach akademischer Bildung. Angesichts der hohen technologischen Innovationsdynamik kommt dabei auch der

    ...
  • „Digitale Ungleichheit zementiert soziale Ungleichheit“

    Verena Pausder ist Gründerin und Geschäftsführerin der Fox & Sheep GmbH, die Apps für Kinder im Vorschulalter entwickelt und weltweit vertreibt. Im Dezember 2014 ist der Spielwarenhersteller HABA als Mehrheitseigner bei Fox & Sheep eingestiegen. 2016 hat Fox & Sheep zusammen mit

    ...
  • Testverfahren MYSKILLS macht berufliche Kompetenzen sichtbar

    Viele Geflüchtete und Arbeitssuchende haben keinen formalen Berufsabschluss, verfügen aber oft über langjährige Berufserfahrung. Diese Kompetenzen sind für Arbeits- und Integrationsberater sowie potenzielle Arbeitgeber nur schwer einzuschätzen. Mit dem computergestützten Test MYSKILLS können

    ...
  • Virtual Reality Learning – Zeit für didaktische Konzepte

    Der letzte Blogbeitrag zum Thema „Virtual Reality Learning“ endete mit der These, dass nach der ersten Begeisterung für die bisher eher marketing-orientierten VR-Lernangebote eine intensivere Einbettung in didaktische Konzepte und entsprechende Standardisierungen folgen sollten. Andernfalls

    ...

EBmooc zu digitalen Werkzeugen für Erwachsenenbildner/innen - Online-Kurs startet am 4. April 2018 (2. Durchführung)

EBmooc ist ein offener Online-Kurs für die Erwachsenenbildung - EBmooc "digitale Werkzeuge für Erwachsenenbildner/innen".

In einem Kurs von 6 Wochen Dauer (Gesamtumfang: 18 Stunden) können sich Lehrende und TrainerInnen, BeraterInnen und BildungsmanagerInnen wichtige Grundlagen und Werkzeuge der digitalen Erwachsenenbildung mit dem Internet aneignen. Das Angebot richtet sich an Erwachsenenbildner/innen in Berlin. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

(MOOCs kombinieren traditionelle Formen der Wissensvermittlung wie Videos, Lesematerial und Problemstellungen mit Foren, in denen Lehrende und Lernende miteinander kommunizieren und Gemeinschaften bilden können - https://de.wikipedia.org/wiki/Massive_Open_Online_Course)


Das Team weiter gelernt der k.o.s GmbH ist Kooperationspartnerin des EBmooc. Als Auftakt der diesjährigen Workshopreihe werden begleitend Präsenztermine angeboten, die dem direkten Austausch zu den vorgestellten Tools dienen und darüber hinaus den Transfer in die eigene Unternehmenspraxis unterstützen sollen.


Ein Kick-off Treffen findet am Donnerstag den 27. März 2018, 15.30 – 17.00 Uhr statt. Das Treffen dient dem gegenseitigen Kennenlernen sowie dem Austausch zu Wünschen und Bedarfen während der MOOC Laufzeit.


Weitere Informationen und zur Anmeldung der Berliner Begleitgruppe :http://weitergelernt.de/ebmooc/


siehe auch: Projekt-Panorama - Lebenslanges Lernen auf BERLIN-TRANSFER: Eine Berliner Plattform mit Angeboten, Ansätzen und Ideen zur Digitalisierung in der Weiterbildung - weitergelernt.de

Veranstaltungen

Aktuelle Seite: Start Themen Lebenslanges Lernen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen