Ein Bericht der Europäischen Kommission bezeichnet Sozialunternehmen als wichtige Triebfeder für integratives Wachstum und hebt ihre Rolle bei der Bewältigung der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen und Umweltprobleme hervor. Allerdings gibt es nur in acht Ländern (Bulgarien, Griechenland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Slowenien, Schweden und das Vereinigte Königreich) einen politischen Rahmen zur Förderung von ...

Ziel des Jugend-Demokratiefonds ist die Steigerung der Partizipation Jugendlicher. Gefördert werden Projekte öffentlicher und freier Träger, Verbände und zivilgesellschaftlicher Initiativen in den Bereichen Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit und Jugendsozialarbeit mit lokaler oder landesweiter Ausstrahlung. Der Fokus liegt auf Projekten mit experimentellen Ansatz zur Steigerung des Engagments und der Aktivierung Jugendlicher.  Nächste Antragsfrist am 9. Januar 2015! Ausschreibung ...

Auf der Abschlusstagung des Bundesprogramms XENOS – Integration und Vielfalt wurden die Ergebnisse des Programms sowie die neue Integrationsrichtlinie Bund vorgestellt. In verschiedenen Foren gaben die Projektträger Einblicke in ihre Arbeit in den Bereichen Übergang Schule – Beruf, Wiedereingliederung von Strafgefangenen und Haftentlassenen, Interkulturelle Öffnung und Aktivierung von jungen Erwachsenen mit vielfältigen Vermittlungshemmnissen und diskutierten Möglichkeiten der ...

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT--- Integrative Grundbildung mit Alphabetisierung im Kontext von Arbeitswelt und lebenslangen Lernen, ein Projekt von Lesen und Schreiben e.V. 30% der Arbeitslosen sind funktionale AnalphabetInnen – ein wesentlicher Hindernisgrund für die erfolgreiche Arbeitsmarktintegration oder auch den Abschluss von Qualifizierungsmaßnahmen. Hier setzt das Projekt an und zielt auf die Alphabetisierung und Grundbildung langzeitarbeitsloser Personen ab, die an traditionellen ...

Sich verändernde Rahmenbedingungen durch Reformprozesse der Arbeitsmarktpolitik und eine hohe Personalfluktuation durch befristete Finanzierungen stellen Fach- und Führungskräfte der Sozialwirtschaft vor ständige Herausforderungen. Im Projekt „Entwicklungspartnerschaft für strategische Personalentwicklung und Alternsmanagement“ wurden Berliner Mitgliedsunternehmen des Berliner Verbands für Arbeit und Ausbildung (bvaa e.V.) durch Qualifizierungen darin unterstützt, diesen besser ...

Eine strategische Verankerung von Corporate Social Responsibility lohnt sich auch für kleine und mittlere Unternehmen. Wie eine solche umgesetzt werden kann und Unternehmen von ihrem gesellschaftlichen und ökologischen Engagement profitieren, wurde auf der von UPJ und der u.bus Gmbh durchgeführten Projekttagung am 30. September 2014 in der Hessischen Landesvertretung in Berlin diskutiert. Im Rahmen des dreijährigen Projekts CSR Regio.Net wurden insgesamt 75 Unternehmen in acht Regionen ...
Mehr

Themen

Ziel ist es die Handlungsgrundlage von Projekten aufzuzeigen und die Erfahrungen aus den Projekten durch Hintergrundinformationen zu ergänzen.

Soziale Innovationen

Soziale Innovationen bezeichnet neue Ideen, Ansätze und Dienstleistungen, mit denen gesellschaftliche Probleme besser bewältigt werden können als dies bisher möglich ist. Erreicht werden soll diese durch ein Zusammenwirken öffentlicher wie auch privater Akteure und der Zivilgesellschaft.

Zum Themenbereich



Arbeitsmarkt und Beschäftigung

Trotz guter Eckdaten bei der wirtschaftlichen Entwicklung und rückläufiger Arbeitslosenzahlen bleibt in Berlin weiterhin eine hohe Sockelarbeitslosigkeit. Gleichzeitig stellen atypische und prekäre Beschäftigungsverhältnisse ein Problem dar.

Zum Themenbereich



Demografischer Wandel

Als eine zentralen Herausforderungen kommender Jahre nimmt der Demografische Wandel für Berlin Transfer einen großen Stellenwert ein.

Zum Themenbereich



 

Kulturelle und soziale Vielfalt

Die kulturelle und soziale Vielfalt des Wirtschaftsstandorts Berlin birgt ein großes Potential, das weiter ausgeschöpft werden kann. Gleichzeitig kann der Standort durch die Verbesserung der sozialen Integration und Senkung der Arbeitslosigkeit gestärkt werden.

Zum Themenbereich

 

Lebenslanges Lernen

Die „Halbwertszeit“ von Bildung und Wissen nimmt ab und das Verhältnis von Erstausbildung und Weiterlernen muss neu organisiert werden.

Zum Themenbereich



Unternehmen

unternehmen kjkDer Wirtschaftsstandort Berlin ist geprägt von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Berlin Transfer informiert zu KMU-relevanten Entwicklungen.

Zum Themenbereich

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen