Interaktives Kompetenzzentrum Alphabetisierung, Grundbildung und Deutsch als Fremdsprache im Blended Learning

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

Ziele des Projekts waren die Alphabetisierung Geringqualifizierter mit und ohne Migrationshintergrund und gegebenenfalls die Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse, die Qualifizierung von Lehrenden und die Sensibilisierung von Multiplikator/innen. Erreicht wurde dies durch Blended Learning Konzepte und Weiterbildungsangebote.

Projektträger: PROSON GmbH

Laufzeit:    Januar 2010-Dezember 2012

 Das Projekt wurde im Jahr 2013 im Rahmen des Interaktiven Alpha-Center (IAC) weitergeführt.

---ABGESCHLOSSENES PROJEKT---

Ziele des Projekts waren die Alphabetisierung Geringqualifizierter mit und ohne Migrationshintergrund und gegebenenfalls die Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse, die Qualifizierung von Lehrenden und die Sensibilisierung von Multiplikator/innen. Erreicht wurde dies durch Blended Learning Konzepte und Weiterbildungsangebote.

Projektträger: PROSON GmbH

Laufzeit:    Januar 2010-Dezember 2012

 Das Projekt wurde im Jahr 2013 im Rahmen des Interaktiven Alpha-Center (IAC) weitergeführt.

Ausgangslage

Analphabetismus in Europa: Bis zu 20% der 455 Millionen EU-Bürger haben nach Schätzung des Europäischen Parlaments nur geringe Lese-, Schreib- und Rechenkenntnisse – sie sind funktionale Analphabeten. Damit fehlen ihnen die Grundvoraussetzungen für eine qualifizierte Beschäftigung, eine berufliche Entwicklung und die Teilhabe am kulturellen, staatsbürgerlichen und politischen Leben des Landes, in dem sie gegenwärtig leben – oder in dem sie mit ihren Kindern zukünftig leben wollen.

In Berlin gibt es nach einer 2008 durchgeführten Untersuchung mehr als 164 000 Analphabetinnen und Analphabeten – die meisten davon sind Jugendliche mit einem Migrationshintergrund . Obwohl oftmals bereits in der 3. Generation in der Stadt, haben sich die in sie und ihre Familien gestellten Integrationserwartungen nicht erfüllt. Sie wachsen als „zweisprachige funktionale Analphabeten“ heran. Sie haben nur schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt, denn die Beherrschung der deutschen Sprache ebenso wie das Lesen, Schreiben und Rechnen sind Schlüsselqualifikationen, die heute auch in den einfachsten Tätigkeiten vorausgesetzt werden.

Angesichts der weiten Verbreitung von Analphabetismus in Deutschland müssen flexiblere Angebote geschaffen werden. Die Verbesserung der Lese- und Schreibkompetenz erfordert ein kontinuierliches und intensives Lernen. Niedrigschwellige Angebote im Blended Learning-Format ermöglichen kontinuierliches Üben unter Kosten- und Zeitersparnis und können so einen breiteren Nutzerkreis und eine höhere Effizienz erreichen als reine Präsenzangebote wie sie beispielsweise von Volkshochschulen angeboten werden.

Das Projekt wurde von der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und hier dem Referat Berufliche Bildung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektziele

Ziele des Projekts waren zum einen die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von gering qualifizierten Erwachsenen und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund durch Überwindung von funktionalem Analphabetismus, zum anderen die Verbesserung der Lehrqualität derjenigen, die sie ausbilden. Gleichzeitig wurden berlinweite Angebote gebündelt und die Kommunikation und der Austausch von Erfahrungen vorangetrieben.

Das Modellprojekt wurde auf Grundlage der Erfahrungen durchgeführt, die die PROSON GmbH in den von ihr seit 2005 durchgeführten Alphabetisierungskursen und Kursen in der deutschen Sprache im Blended Learning gesammelt hat. Im Rahmen des Projekts sind diese Erkenntnisse in die Entwicklung neuer Blended Learning Lernkonzepte „Alphabetisierung & Grundbildung“ und in die Entwicklung neuer multimedialer Lehr- und Lernmittel eingeflossen.
Das „Interaktive Kompetenzzentrum Alphabetisierung & Grundbildung und Deutsch als Fremdsprache im Blended Learning“ verstand sich darüber hinaus als Anlauf- und Informationsstelle für Lernende und Lehrende der Berliner Träger von Projekten für Geringqualifizierte mit und ohne Migrationshintergrund. Konkret bedeutete dies, dass:

Zum einen wurden zahlreiche Angebote (Arbeitsblätter, Lern-Videos, etc.) erarbeitet und online zur Verfügung gestellt, die individuell von zuhause aus genutzt werden können. Zum anderen wurden Blended Learning-Konzepte entwickelt und angeboten, die in individuell anpassbaren Modulen Präsenzphasen im Sprachlabor von PROSON und Online-Learning von zuhause aus verbinden. Das Angebot von Blended Learning-Kursen zur Alphabetisierung und Grundbildung ermöglicht das ortsungebundene, kontinuierliche Einüben des Lesens und Schreibens und die Erweiterung der sprachlichen Kompetenzen. Besonders für erwerbstätige funktionale Analphabeten ist dies von hoher Relevanz und erlaubt eine größtmögliche Effizienz der genutzten Angebote, die im Folgenden einzeln aufgeführt werden.

Projektbausteine

Erarbeitung und kostenlose Bereitstellung von 13 Online-Kursen auf der Moodle-Plattform „PROSON Kompetenzzentrum“ auf http://www.proson-abc.de/. Bitte kontaktieren Sie PROSON unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, um einen kostenlosen Log-in zu erhalten. Näheres siehe Ergebnisporträt.

Kostenlose Nutzung des PROSON-Sprachlabors im individuellen 6-monatigen Coaching
für Geringqualifizierte mit ohne und Migrationshintergrund, unterstützt durch einen Coach. Multimediale Angebote „Alphabetisierung & Grundbildung“ und „Deutsch als Fremdsprache“ sind hier verfügbar. Jeder Lernende wird individuell betreut und gecoacht, wobei auch ein ausführliches Profiling erstellt und gegebenenfalls an die Arbeitsagentur bzw. das Jobcenter weitergeleitet wird. Nach einem Einstufungstest wir dem/der Lernenden ein individueller 6-monatiger Coachingplan erstellt. Die individuellen Lernprozesse werden darauf basierend wöchentlich ausgewertet und der Plan entsprechend angepasst. Der Coachingplan setzt sich zusammen aus Präsenzunterrichtseinheiten  und Lernphasen am PC bei PROSON und zu Hause.

Kontinuierliche Beratung und Coaching der Lehrenden und monatliche Workshops und Erfahrungsaustausch
Das Coaching fand kontinuierlich in den jeweiligen Institutionen vor Ort statt. Drei verschie-dene Workshops wurden im Wechsel angeboten:

WORKSHOP 1:
Methoden, Werkzeuge und Lehrmittel zur Binnendifferenzierung und Individualisierung im Blended Learning in Alphabetisierung & Grundbildung und DaF.

  • Grundlagen der Planung und Gestaltung von binnendifferenzierten und individuali-sierten Unterrichtsprozessen im Blended Learning
  • Vorstellung der neuen Moodle Lernplattform www.proson-abc.de mit Online-Übungen, Online-Testen, Arbeitsblättern und Lehrbüchern von A0 bis A2
  • Vorstellung des innovativen neu entwickelten PROSON-Aufgabensystems zur Binnendifferenzierung in den Niveaustufen A0 bis A2

WORKSHOP 2:
Kompetenzfeststellung, Einstufungstest und abgeleitete Lernmodule als Grundlage einer binnendifferenzierten Alphabetisierungs- und Grundbildungsarbeit

  • Vorstellung des PROSON Einstufungstestes für die Analyse der Lese- und Recht-schreibkompetenzen und des PROSON Coaching Planes zur Überwindung von funktionalem Analphabetismus bei Geringqualifizierten


WORKSHOP 3:
Planung & Gestaltung von binnendifferenzierten Lernprozessen im Blended Learning in Al-phabetisierung & Grundbildung und DaF

  • Einführung in die Methodik und Didaktik der Planung und Gestaltung von binnendifferenzierten Lernprozessen im Blended Learning
  • Gruppenarbeit mit anschl. Präsentation: Erarbeitung von Wochen- und Tagesplänen zur Gestaltung von binnendifferenzierten Lernprozessen im Blended Learning in vier unterschiedlichen Handlungsfeldern


► Arbeitstreffen der Partner/innen
zum fachlichen Austausch im bearbeiteten Themenfeld. In der Erprobung von Materialien und Konzepte bestand ein intensiver Austausch mit Vereinen, Familienzentren, Migrantenorganisationen, Migranten-Communities, die Maßnahmen für gering qualifizierte Erwachsene und Jugendliche bzw. Alphabetisierungs- und DAF-Maßnahmen durchführten.

Kontinuierliche Bündelung und Kommunikation des Alphabetisierungsangebots
Auf der Projekt-Website wurden unter der Rubrik „Alphabetisierung“ alle Angebote des Inter-aktiven Netzwerks „Deutsch als Fremdsprache“ zur Verfügung gestellt. Das Angebot ist auf www.deutsch24.com weiter verfügbar.

Projekt-Website: http://www.proson-abc.de (ehemals http://aufgaben.proson-sprachschule.de)
Die Projektwebsite richtete sich an Lehrende, Lernende und Institutionen, die in dem beschriebenen Arbeitsfeld tätig sind.  Im Projektzeitraum 2010-2012 erhielten diese über einen Weblog aktuelle Informationen über neue Lehr- und Lernmaterialien, über geplante Kurse und den jeweiligen Arbeitsstand des Projekts. Unter „Interaktives Kompetenzzentrum“ wurden Linksammlungen  zu Anbietern von Deutsch- und Alphabetisierungskursen, entsprechende Materialien sowie eine Übersicht über Träger der beruflichen Aus- und Weiterbildung, Job-Suchmaschinen und Integrations- und Begegnungsstätten zur Verfügung gestellt. Interessierte wurden außerdem aufgefordert, als Partner dem Netzwerk beizutreten, ihre Informationen und Erfahrungen in das Projekt einzubringen, das Angebot des Interaktiven Kompetenzzentrums damit weiter zu entwickeln und es zugleich für die eigene Arbeit zu nutzen. Die Seite http://aufgaben.proson-sprachschule.de wird nicht mehr weiter gepflegt und verweist daher auf die Aufgaben und Arbeitsblätter auf http://www.proson-abc.de.

Kooperation und Netzwerke

Kooperations- und Netzwerkpartner der PROSON GmbH waren die Berliner Arbeitsagentu-ren, JobCenter und Sozialdienste, der Bundesverband Alphabetisierung & Grundbildung e. V. sowie die Projektträger von Maßnahmen für gering qualifizierte Erwachsene und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, von Maßnahmen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, von Maßnahmen im Bereich von „Ein-Euro-Jobs“ und von Alphabetisierungs- und „Deutsch für Ausländer“-Kursen (Vereine, Familienzentren, Migrantenorganisationen, Migranten-Communities).

Ergebnisse

Zu den Ergebnissen siehe bitte hier.

Das Projekt wurde im Jahr 2013 im Rahmen des Interaktiven Alpha-Center (IAC) weitergeführt.

Kontakt

PROSON GmbH, Personalentwicklung, Training, Beratung
Brandenburgische Str. 86/87, 10713 Berlin

Tel. +49 30.863 903-0Fax +49 30.863 903-1

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen