Jeder dritte Hartz-IV-Empfänger ist psychisch krank (Spiegel Online)

36,7 Prozent der Bezieher von ALG-II sind psychisch krank - im Vergleich zu 21,8 Prozent der berufstätigen Versicherten. Dies geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) sowie der Universität Halle-Wittenberg hervor.

Die Forscher weisen in der Studie auf die intensivere Förderung hin, die psychisch erkrankte Hartz-IV-Empfänger benötigen.

Spiegel Online zitiert außerdem Heinrich Alt, Vorstand Grundsicherung der Bundesagentur für Arbeit, der Unternehmen ermuntert, psychisch kranke Menschen einzustellen, denn viele von ihnen seien „hochproduktiv, hoch intelligent“. Außerdem sei eine zufriedenstellende Arbeit oftmals die beste Therapie.

Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/studie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Ebenso zeigen wir externe Inhalte von Twitter. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies oder externe Inhalte mit Verbindung zu Twitter zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.