Explore eURope in all its diversity – Auslandspraktika und Lernaufenthalte für Auszubildende und Ausbilder*innen im Bereich Gesundheit und Soziales

Projektlaufzeit: 01.01.2019 bis 31.12.2020

Die 2010 gegründeten WBS TRAINING SCHULEN gGmbH bieten Ausbildungen und Fort- und Weiterbildungen im Bereich Pflege, Gesundheit und Sozialpädagogik an. Das Projekt unter Förderung des Erasmus+ Programms für die Berufsbildung zielt auf die Ausstattung der Auszubildenden und AusbilderInnen im Bereich Gesundheit und Soziales mit internationaler Arbeits- und Lernerfahrung ab. Ganz konkret werden mit den Finanzmitteln des Projekts einerseits Auslandspraktika der Schüler*innen finanziert, in denen sie wertvolle Eindrücke aus verschieden Arbeitswelten sammeln können; als Bildungsträger im Bereich Gesundheit und Soziales betrifft das vor allem die Arbeit mit Kindern sowie medizinische und Pflegeberufe. Einschlägige Arbeitserfahrungen werden vor allem in Kindertagesstätten, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen im europäischen Ausland gewonnen, wobei ein Praktikum von zwei Wochen bis hin zu drei Monaten umfassen kann. Da die WBS Schulen mehrere Standorte in der Bundesrepublik unterhalten, wird diese Möglichkeit über die Auszubildenden der Berliner Schule hinaus weiteren SchülerInnen anderer Bundesländer zuteil.Andererseits fördert das Programm Lernaufenthalte für die Lehrkräfte, während derer sie für kulturelle Belange anderer Länder in den Ausbildungsbereichen sensibilisiert werden und praktische Eindrücke von den Ausbildungs- und Bildungssystemen vor Ort erhalten.


Wie hat sich die Pandemie auf die transnationalen Aktivitäten mit Auszubildenden und Lehrkräften im Bereich Gesundheit und Soziales ausgewirkt?

Projektlaufzeit: 01.01.2019 bis 31.12.2020

Die 2010 gegründeten WBS TRAINING SCHULEN gGmbH bieten Ausbildungen und Fort- und Weiterbildungen im Bereich Pflege, Gesundheit und Sozialpädagogik an. Das Projekt unter Förderung des Erasmus+ Programms für die Berufsbildung zielt auf die Ausstattung der Auszubildenden und AusbilderInnen im Bereich Gesundheit und Soziales mit internationaler Arbeits- und Lernerfahrung ab. Ganz konkret werden mit den Finanzmitteln des Projekts einerseits Auslandspraktika der Schüler*innen finanziert, in denen sie wertvolle Eindrücke aus verschieden Arbeitswelten sammeln können; als Bildungsträger im Bereich Gesundheit und Soziales betrifft das vor allem die Arbeit mit Kindern sowie medizinische und Pflegeberufe. Einschlägige Arbeitserfahrungen werden vor allem in Kindertagesstätten, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen im europäischen Ausland gewonnen, wobei ein Praktikum von zwei Wochen bis hin zu drei Monaten umfassen kann. Da die WBS Schulen mehrere Standorte in der Bundesrepublik unterhalten, wird diese Möglichkeit über die Auszubildenden der Berliner Schule hinaus weiteren SchülerInnen anderer Bundesländer zuteil.Andererseits fördert das Programm Lernaufenthalte für die Lehrkräfte, während derer sie für kulturelle Belange anderer Länder in den Ausbildungsbereichen sensibilisiert werden und praktische Eindrücke von den Ausbildungs- und Bildungssystemen vor Ort erhalten.


Wie hat sich die Pandemie auf die transnationalen Aktivitäten mit Auszubildenden und Lehrkräften im Bereich Gesundheit und Soziales ausgewirkt?

Projektziele

Die Auszubildenden sollen den Berufsalltag im Ausland kennenlernen und somit ihre beruflichen und insbesondere sozialen Kompetenzen ausbauen. Durch die Arbeit während des Praktikums müssen sie sich mit neuen Arbeitsabläufen und Kolleg*innen arrangieren, neue Wege der Verständigung finden und flexibel auf unvorhergesehen Situationen reagieren. All dies stärkt neben der interkulturellen und sprachlichen Kompetenz vor allem die Selbstständigkeit und Gelassenheit auch in schwierigen Situationen.

Die Lehrkräfte erhalten durch die Lernaufenthalte einen tiefgehenden Einblick in die gesundheitlichen und sozialen Ausbildungen im Ausland und können sich so umfangreiches Wissen über dortige Arbeitsweisen und Lehrmethoden aneignen. Diese Erfahrungen sollen wiederum in den Unterricht in der eigenen Berufsschule eingebracht werden.  Zentraler Gedanke hinter diesem Ansatz ist, dass sich Schüler*innen und Lehrkräfte über das Erlebte in den Auslandsaufenthalten austauschen und somit ihre gewonnenen interkulturellen Kompetenzen in unsere Schule hineintragen.

Projektbausteine

  • Auslandspraktika für Auszubildende (von 2 Wochen bis zu 3 Monaten) im europäischen Ausland (EU-Gebiet + EWR-Staaten)
  • Lernaufenthalte für Lehrkräfte (einwöchig)

Kooperationen und Netzwerke

Die WBS TRAINING SCHULEN  unterhalten ein mittlerweile mehr als 15 Organisationen umfassendes Partnernetzwerk in verschiedenen Ländern Europas, über das Schüler*innen und Lehrkräften Praktikums- bzw. Fortbildungsplätze angeboten werden, da die Partner die konkrete Umsetzung vor Ort übernehmen. Dazu gehören Einrichtungen verschiedener Art – neben Bildungsnetzwerken, die gezielt Praktikumsplätze vermitteln, arbeiten die WBS Schulen bspw. mit Partnerschulen und Partner-KiTas zusammen.

Projektergebnisse - Produkte und Angebote

Das aktuelle Projekt reiht sich in kontinuierlichen internationalen Aktivitäten ein: Die WBS TRAINING SCHULEN nutzen die Möglichkeit zum Erasmus+ geförderten Arbeits- und Lernaufenthalt bereits seit 2015. Im Ergebnis dieser Anstrengungen wird die Internationalisierung der Schule angestrebt: Am Ende sollen so viele Schüler*innen wie möglich internationale Erfahrung im Rahmen ihrer Ausbildung gesammelt haben und mit ihren Lehrkräften auswerten können.

Verstetigung und Transfer

Erfahrungen und Ergebnisse der Auslandspraktika werden auf den eigenen Social-Media-Kanälen publiziert, auf der Webseite und insbesondere im Ausbildungsnetzwerk hier in Deutschland. Die Partner-Ausbildungsbetriebe sind sehr interessiert an den internationalen Kompetenzen der Schüler*innen  und lassen sich regelmäßig über die internationalen Aktivitäten der WBS TRAINING SCHULEN informieren.

Kontakt

Elias Brandl
WBS TRAINING SCHULEN gemeinnützige GmbH
Lorenzweg 5 - 12099 Berlin
Tel.: 0345 963 906 94

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Ebenso zeigen wir externe Inhalte von Twitter. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies oder externe Inhalte von Twitter zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.