Vorbereitungskurs im Pflegebereich

Mit dem Projekt werden jährlich 30 Jugendliche mit Migrationshintergrund sowohl theoretisch als auch praktisch auf die Pflegeberufe vorbereitet und im Anschluss in Ausbildungsverhältnisse oder an weiterbildende Schulen vermittelt.

Mit dem Projekt werden jährlich 30 Jugendliche mit Migrationshintergrund sowohl theoretisch als auch praktisch auf die Pflegeberufe vorbereitet und im Anschluss in Ausbildungsverhältnisse oder an weiterbildende Schulen vermittelt.

Projektziele

  • den Jugendlichen mit Migrationshintergrund eine berufliche Perspektive im „Gesundheitswesen“ zu eröffnen
  • die Gewinnung von zweisprachigen Fachkräften für den Pflegebereich
  • Beratung, Begleitung, Ermutigung von Jugendlichen bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz
  • Befähigung von Jugendlichen durch Unterrichtung und pädagogische Begleitung sowie durch das Praktikum für die Aufnahme einer Ausbildung
  • Stärkung von sozialen Kompetenzen

Projektbausteine

Das Projekt wird in drei Phasen durchgeführt:

  • Phase I: Theoretische und praktische Unterrichtung und Vorbereitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Phase II: Dreimonatiges Praktikum
  • Phase III: Vermittlung und Ablösung

Kooperationen und Netzwerke

Um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Anschluss der Kurse erfolgreich vermitteln zu können, kooperiert das Projekt mit unterschiedlichen Krankenhausunternehmen und Pflegeschulen. Insbesondere hervorzuheben sind die Kooperationen mit dem Institut für Berufliche Bildung im Gesundheitswesen, Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH, DRK Kliniken Berlin, Berufsfachschule Paulo Freire.

Projektergebnisse

Jedes Jahr werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu 80 – 100 % in Ausbildungsverhältnisse hauptsächlich im Pflegebereich in die Berufe

  • Gesundheits- und Krankenpfleger*in
  • Altenpflegerin*in
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in
  • Gesundheits- und Krankenpflegehelfer*in
  • Operationstechnische Assistent*in

vermittelt.

Verstetigung und Transfer

Die gezielte Vorbereitung auf die Pflegeberufe kann auf andere Bereiche übertragen und die Jugendlichen, die über wenig Chancen auf dem Ausbildungsmarkt verfügen, für diese Berufszweige gewonnen werden.
Jedes Jahr werden die Kooperationen erweitert.

Kontakt

Interkulturelles Beratungs- und Begegnungs Centrum IBBC e.V.

Ilknur Gümüş
Werbellinstr. 42, 12053 Berlin

Tel.: 56 82 27 53
Fax:
53166569

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ibbc-berlin.de

Zum Projekt: http://www.ibbc-berlin.de/projekt-vorbereitungskurs-pflege-ibbc-berlin.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.