ARRIVO-Servicebüro

Das ARRIVO-Servicebüro arbeitet als Anlauf- und Koordinierungsstelle für Unternehmen der Berliner Wirtschaft zur Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung.

(Laufzeit 01.06.2016 bis zum 31.03.2018)

pfeilDas Projekt wird weitergefördert. Unter dem Namen "ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen" läuft es bis zum 31.03.2020.
->

Das ARRIVO-Servicebüro arbeitet als Anlauf- und Koordinierungsstelle für Unternehmen der Berliner Wirtschaft zur Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung.

(Laufzeit 01.06.2016 bis zum 31.03.2018)

pfeilDas Projekt wird weitergefördert. Unter dem Namen "ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen" läuft es bis zum 31.03.2020.
->

Projektziele


Projektziel des Servicebüros ist die Unterstützung Berliner Betriebe bei der Integration von Geflüchteten in Ausbildung und Beschäftigung. Haupttätigkeit des Servicebüros ist die Beratung von Berliner Unternehmen rund um das Thema Ausbildung und Beschäftigung von Geflüchteten. Das Servicebüro dient dabei vor allem als „Wegweiser“ und bringt Betriebe und die richtigen Fachpartner zusammen, so dass Betriebe schneller und effizienter Menschen mit Fluchthintergrund ausbilden oder beschäftigen können. Das Servicebüro operiert dazu an einem zentral gelegenen Ort mit festen Öffnungszeiten, so dass Betriebsvertreterinnen und Betriebsvertreter die Beratungsleistungen des Servicebüros auch persönlich in Anspruch nehmen können. Die Beratungsleistungen des Servicebüros stehen Betrieben branchenübergreifend zur Verfügung. Das Servicebüro arbeitet in der Beratung eng mit Beraterinnen und Beratern der zuständigen Stellen – Handwerkskammer und IHK Berlin – zusammen (z.B. Anerkennungsberatung, Ausbildungsberatung). Zeitweise sind diese Berater*Innen auch vor Ort im Servicebüro und bieten dort ihre Beratungsleistungen an. Zusätzlich organisiert das Servicebüro Informationsveranstaltungen und Austauschrunden und sensibilisiert Unternehmen auf Messen und Veranstaltung für die Zielgruppe.

Projektbausteine

  • Erstberatung rund um die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter
  • Beraterinnen und Berater der Handwerkskammer Berlin und der IHK Berlin standen im Servicebüro zur Verfügung
  • Vermittlung von fachkompetenten Ansprechpartnern
  • Organisation von Informationsveranstaltungen für Betriebe

Kooperationen und Netzwerke

Das Servicebüro ist Teil der Landesinitiative ARRIVO BERLIN und arbeitet eng mit den Partnerprojekten zusammen. Weitere zentrale Partner sind die Berliner Wirtschaftsverbände, wie IHK Berlin, Handwerkskammer Berlin, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg und Verband Freie Berufe Berlin. Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit verschiedenen Akuteren der Arbeitsmarktintegration in Berlin.

Projektergebnisse - Produkte und Angebote

Während der Projektlaufzeit hat des Servicebüros hat das dreiköpfige Projektteam rd. 250 Betriebe vertieft beraten. Regelmäßige Beratungsschwerpunkte waren u.a. Fragen zum Aufenthaltsstatus und zu Fördermöglichkeiten, die Vermittlung passender Bewerber bis hin zu rechtlichen Informationen.

Zusammen mit dem "NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge" wurde die Veranstaltungsreihe "Zukunftsfrühstück" mit insgesamt 7 durchgeführten Veranstaltungen etabliert, in der sich Unternehmen austauschen konnten.

Um Projekte miteinander zu vernetzen, die geflüchtete Frauen dabei unterstützen auf den Berliner Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, wurden zwei Infozirkel durchgeführt, u.a. mit Unterstützung der Handwerkskammer Berlin und der Agentur für Arbeit. Darüber hinaus wurde eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "Zukunftsfrühstück" zum Thema "Geflüchtete Frauen und Arbeitsmarkt" organisiert.

Es wurde eine Infografik zu Zuständigkeiten im Land Berlin erstellt und u. a. über zwei große Versandaktionen verteilt (Ansprache aller Integrationsbeauftragten der Bezirke und alle Wirtschaftsförderungen der Bezirke).

Das Engagement der Handwerksbetriebe konnte durch eine Akquiseaktion sichtbar gemacht werden: 70 offene Ausbildungsplätze für Geflüchtete konnten dadurch an die Agentur für Arbeit gemeldet werden.

Runder Tisch Handwerk: das Servicebüro war in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Berlin Organisator für zwei Netzwerktreffen für Projekte aus dem Handwerk.

Das Servicebüro stand bei verschiedenen Veranstaltungen für inhaltliche Inputs zur Verfügung, u.a. beim Arbeitgeberforum des Estrel Hotels.

Monatlich erstellte das Servicebüro einen Newsletter, um über neuste Entwicklungen in der Arbeitsmarktintegration auf Bezirklicher- und Bundesebene zu informieren.

Verstetigung und Transfer

Verschiedene ausländische Delegationen wurden über die Arbeit des Servicebüros und die Arbeitsmarktintegration Geflüchteter im Land Berlin informiert. Darüber hinaus stand das Servicebüro für verschiedene Experteninterviews für wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung.

Das Projekt wird weitergefördert. Unter dem Namen ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen läuft es bis zum 31.03.2020.

Kontakt

ARRIVO Servicebüro
Mittelstr. 55
10117 Berlin
Telefon:  +49 (0) 30 80 49 33 00
Fax: +49 (0) 30 34 09 77 66
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.arrivo-servicebuero.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen