:::digicom.work:::

Mit unserem Modellprojekt digicom.work unterstützen wir Menschen mit Fluchterfahrung umfassend und nachhaltig bei ihrem Berufseinstieg. Berufliches Einzelcoaching, Bewerbungstraining und die Vermittlung digitaler Kompetenzen sind die Kernpunkte des Projekts. Unsere Unterstützung umfasst auch die Hilfe bei der Anerkennung von Zeugnissen und die persönliche Begleitung zu Hochschulen, Bildungsinstitutionen und Ämtern. Coaching, Training und Lernen sind eng miteinander verzahnt, Nutzen und Lernfortschritte werden von den Teilnehmenden so direkt erfahren. Die Teilnahmedauer beträgt sechs Monate, wobei das Einzelcoaching auf bis zu 18 Monate verlängert werden kann, da oftmals der Übergang in eine neue berufliche Situation besonders herausfordernd sein kann. Die Teilnahme ist auch für Geflüchtete mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung möglich. Wichtige Voraussetzung ist ein ausreichendes Deutsch-Sprachniveau (in der Regel B1).

Mit unserem Modellprojekt digicom.work unterstützen wir Menschen mit Fluchterfahrung umfassend und nachhaltig bei ihrem Berufseinstieg. Berufliches Einzelcoaching, Bewerbungstraining und die Vermittlung digitaler Kompetenzen sind die Kernpunkte des Projekts. Unsere Unterstützung umfasst auch die Hilfe bei der Anerkennung von Zeugnissen und die persönliche Begleitung zu Hochschulen, Bildungsinstitutionen und Ämtern. Coaching, Training und Lernen sind eng miteinander verzahnt, Nutzen und Lernfortschritte werden von den Teilnehmenden so direkt erfahren. Die Teilnahmedauer beträgt sechs Monate, wobei das Einzelcoaching auf bis zu 18 Monate verlängert werden kann, da oftmals der Übergang in eine neue berufliche Situation besonders herausfordernd sein kann. Die Teilnahme ist auch für Geflüchtete mit Aufenthaltsgestattung oder Duldung möglich. Wichtige Voraussetzung ist ein ausreichendes Deutsch-Sprachniveau (in der Regel B1).

Projektlaufzeit

 01.03.2019 bis 28.02.2022, Einstieg laufend möglich

Projektziele

  • Erarbeitung einer passenden, nachhaltig tragfähigen beruflichen Perspektive
  • praktisches Kennenlernen beruflicher Optionen durch Hospitationen, Praktika und Ehrenamt
  • Vermittlung in passende Ausbildung, Arbeit oder Studium
  • Verbesserung der digitalen Kompetenzen

Projektbausteine

 Berufliches Einzelcoaching:

  • Erarbeitung der beruflichen Biografie
  • Durchführung von Kompetenzanalysen und Interessentests
  • Berufsorientierung● Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Begleitung zu Ämtern und Bildungseinrichtungen
  • Unterstützung bei der Anerkennung von Zeugnissen und Qualifikationen

LernWerkstatt Digital Skills:

  • Computer-Grundlagen
  • online-Zusammenarbeit mit zoom
  • E-Mail-Kommunikation & Terminverwaltung an Computer & Smartphone
  • PDF-Handhabung und Dateiverwaltung
  • Effiziente Internet-Recherche
  • Grundlagen der Textverarbeitung

BewerbungsWerkstatt (bedarfsorientiert):

  • Arbeiten in Deutschland
  • Bildungswege & Arbeitsformen
  • Erfolgreich im Vorstellungsgespräch
  • Netzwerken für die Jobsuche
  • “Endlich Ordnung in meinen Papieren!”

Kooperationen und Netzwerke

  • Bezirkliches Bündnis für Wirtschaft und Arbeit Friedrichshain-Kreuzberg
  • Diakonisches Werk Stadtmitte e.V., Wohnheim Zeughofstraße
  • Back on Track Syria e.V.
  • Grenzenlos Digital e.V.

Projektentwicklung während der Lockdown-Einschränkungen

Allen Coachees haben wir leihweise Laptops zur Verfügung gestellt. Nach intensiver Einzelschulung finden die Coachings größtenteils via Zoom statt. Auch haben wir die Coachees an das vhs-Lernportal herangeführt, um selbständig online weiter Sprache lernen zu können. Die Digitale LernWerkstatt wurde auf ein Online-Format umgestellt und findet seit August 2020 online in kleinen Lerngruppen statt.

Projektergebnisse - Produkte und Angebote

Seit Projektstart im März 2019 haben wir 29 Coachees in unser Projekt aufgenommen und mit ihnen eine berufliche Perspektive entwickelt. 14 Teilnehmer*innen konnten bisher im neuen Job starten oder ein Studium, die passende Ausbildung oder Nachqualifizierung beginnen. Die beruflichenZiele sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst: vom Controller bis zum Glaser sind alle möglichen Berufe dabei.

Verstetigung und Transfer

Regelmäßig veröffentlichen wir Projektergebnisse und aktuelle Entwicklungen auf unserer Website www.lokalwerk.net und auf Social Media. Wir wünschen uns die Weiterentwicklung und Verstetigung des Projekts, am liebsten durch eine freie Förderung, als Teil weiter zu entwickelnder Eingliederungshilfen für Menschen mit Fluchterfahrung oder ggf. im Rahmen der zertifizierten Arbeitsförderung.

Kontakt

 LokalWerk gUG
Heidelberger Straße 16 12059 Berlin
T: 030.98 40 31 31 E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.lokalwerk.net

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Ebenso zeigen wir externe Inhalte von Twitter. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies oder externe Inhalte von Twitter zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.