ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTE-Mail sendenvCal/iCal
Datum:
29.10.2018
Zeiten:
13:30-18:30
Ort:
Festsaal der Berliner Stadtmission
Adresse:
Lehrter Str. 68, 10557 Berlin, Deutschland

Das von der Berliner Wirtschaft geförderte Projekt LOK.STARTupCAMP international begleitet seit August 2016 die Zielgruppe der Geflüchteten in die Selbstständigkeit. Auf den ersten Blick ein gelungener Ansatz: Die Nachfrage ist hoch, Gründungspotential und unternehmerische Erfahrung sind vorhanden. Von ca. 250 Teilnehmer*innen haben bereits über 50 Geflüchtete den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Auf den zweiten Blick eine große Herausforderung: Unternehmensgründungen durch Geflüchtete mit ihrem besonderen rechtlichen Status und ihren speziellen sozialen Lebensbedingungen erfordern innovatives Handeln und neue Wege in der Gründungsbegleitung.

In der Fachveranstaltung möchte LOK.a.Motion mit Ihnen den Blick auf die zentralen Herausforderungen lenken, denen Geflüchtete begegnen, wenn sie in Deutschland gründen möchten, wie Gründungsfinanzierung ohne Eigenkapital und mit zeitlich begrenztem Aufenthaltstitel, Entwicklung neuer Wege zur formalen Anerkennung beruflicher Erfahrungen, sprachliche Verständigung und unternehmerisches Handeln, Potential einer anderen Kultur des Wirtschaftens versus deutscher Behördenkultur.

Das Fachforum wird von einer "Messe der erfolgreichen Gründer*innen" begleitet.

Zum Download des Anmeldeformulars bei lok-berlin.de

Kategorie Berlin Transfer | Erstellungsdatum Donnerstag, 04. Oktober 2018 00:00 | Letzte Bearbeitung Donnerstag, 04. Oktober 2018 13:29 | Erstellt von Super User | Hits 181
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen