Die Produktionsarbeit der Zukunft wird geprägt von volatilen Märkten, einer starken Produktspezifizierung und einer immer stärkeren Informatisierung und Komplexität der Produktionstechnik: Die sogenannte „Industrie 4.0“ erfordert durch diese gesteigerten Anforderungen immer flexiblere und qualifziertere Mitarbeiter. Betroffen sind insbesondere Branchen wie der Maschinen- und Anlagenbau, die Elektrotechnik und der Automobilbau. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines entsprechenden ...

Demografischer Wandel und Fachkräftemangel: Gerade in Gesundheits- und Pflegeunternehmen führt dies zu einer erhöhten Diversität der Belegschaft: Es gibt mehr altersgemischte Teams und Interkulturalität. Doch auch Geschlecht, sexuelle Orientierung, Familienstand, Religion, Weltanschauung und viele mehr sind Dimensionen von Vielfalt, durch die sich nicht nur Herausforderungen, sondern vor allem auch Chancen für Unternehmen ergeben. Diese aufzuzeigen und nutzbar zu machen war Ziel des von ...

Vernetzung und soziale Innovationen in Europa, eine stärkere Fokussierung auf die Strategie Europa 2020, Ergebnisorientierung und Bürokratieabbau – das waren die Themen der Auftaktkonferenz zum Europäischen Sozialfonds (ESF), die am 6. und 7. Februar 2014 in Brüssel stattfand. Die Plenarsitzungen der Konferenz, in denen Vertreter der  Kommission und der Mitgliedstaaten, der Sozialpartner und NGO über die Zukunft des ESF diskutierten, konnten per Videostream live mitverfolgt ...

Die Ergebnisse des aktuellen „Mittelstandsbarometers“ der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) zeigen: Der deutsche Mittelstand rechnet mit Wachstum. 55% der Unternehmen erwarten Umsatzsteigerungen, 28% von ihnen wollen neu einstellen. Allerdings könnte der derzeitige Fachkräftemangel zu Umsatzausfällen führen: 60% der Unternehmen geben an, nicht genug  geeignete Bewerber für ihre offenen Stellen zu ...

Am Freitag, den 31.1.14, machte sich Sozialkommissar Laszlo Andor ein Bild gelungener Roma-Integration in Berlin: Die Hans-Fallada-Grundschule und das Arnold-Fortuin-Haus in der Harzer Straße in Neukölln zeigen modellhaft, wie Integration gelingt und Problemen im Bezirk entgegengewirkt werden kann. Andor betonte die besondere Situation Deutschlands, das dringend Fachkräfte brauche. Von einem plötzlichen starken Anstieg der Zuwanderung rumänischer und bulgarischer Einwanderer geht er nicht ...

Im Projekt werden auf den Bedarf der KMU zugeschnittene Evaluationsinstrumente für die Weiterbildung herausgearbeitet und erprobt. Damit erhalten Weiterbildungseinrichtungen und KMU Instrumente und Umsetzungshilfen, um Weiterbildung unternehmensbezogen planen und den Transfer des Erlernten effektiver gestalten zu können. Die KMU werden in die Lage versetzt, den Bildungsverlauf zu beeinflussen und den Nutzen von Weiterbildung besser bewerten zu können. Die Auswahl bzw. ...
Mehr

Themen

Soziale Innovationen


"Soziale Innovationen" bezeichnet neue Ideen, Ansätze und Dienstleistungen, mit denen gesellschaftliche Probleme besser bewältigt werden können als dies bisher möglich ist. Erreicht werden soll diese durch ein Zusammenwirken öffentlicher wie auch privater Akteure und der Zivilgesellschaft.

Zum Themenbereich



Arbeitsmarkt und Beschäftigung


Trotz guter Eckdaten bei der wirtschaftlichen Entwicklung und rückläufiger Arbeitslosenzahlen bleibt in Berlin weiterhin eine hohe Sockelarbeitslosigkeit. Gleichzeitig stellen atypische und prekäre Beschäftigungsverhältnisse ein Problem dar.

Zum Themenbereich




Demografischer Wandel


Als eine zentralen Herausforderungen kommender Jahre nimmt der Demografische Wandel für Berlin Transfer einen großen Stellenwert ein.

Zum Themenbereich




Diversity


Die kulturelle und soziale Vielfalt des Wirtschaftsstandorts Berlin birgt ein großes Potential, das weiter ausgeschöpft werden kann. Gleichzeitig kann der Standort durch die Verbesserung der sozialen Integration und Senkung der Arbeitslosigkeit gestärkt werden.

Zum Themenbereich




Lebenslanges Lernen


Die „Halbwertszeit“ von Bildung und Wissen nimmt ab und das Verhältnis von Erstausbildung und Weiterlernen muss neu organisiert werden.

Zum Themenbereich




Unternehmen

unternehmen kjk
Der Wirtschaftsstandort Berlin ist geprägt von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Berlin Transfer informiert zu KMU-relevanten Entwicklungen.

Zum Themenbereich




Veranstaltungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen