Gute Praxis vorstellen

 
 

Aktuelle Aufrufe und Ausschreibungen

Initiative "FRAUEN gründen – Gründerinnen und Unternehmerinnen in Deutschland stärken"

Am 13. August wurde die Initiative "FRAUEN gründen – Gründerinnen und Unternehmerinnen in Deutschland stärken" des Bundesfamilienministeriums und des Bundeswirtschaftsministeriums gestartet. Darüber hinaus richtet sich das Programm "Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein" gezielt an Mütter mit Migrationshintergrund, um diese beim (Wieder-) Einstieg in den Beruf zu unterstützen. Interessenbekundungen sind hier noch bis 30.09.2014 möglich.

Bildnachweis: BMFSFJ

Gründungswillige Frauen werden durch speziell auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete Beratungsangebote bei den ersten Schritten in die Selbständigkeit begleitet. Darüber hinaus sollen verbesserte Bedingungen bei der Vereinbarkeit von Selbständigkeit und Familie den Frauen helfen, auch in der Familiengründungsphase erfolgreich selbständig zu sein.

Das Programm "Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein" wendet sich darüber hinaus speziell an Frauen mit Migrationshintergrund und unterstützt sie beim Einstieg in die Erwerbsarbeit. Das Programm wird ab 2015 für vier Jahre aus ESF-Mitteln finanziert. Projektträger können bis 30. September 2014 ihre Interessenbekundung online beim Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) einreichen. Weitere Informationen siehe: http://www.ressourcen-stärken.de/ressourcenstaerken/aktuelles,did=208668.htmlärken.de/ressourcenstaerken/aktuelles,did=208668.html

 

Aktuelle Seite: Start Förderung 2014-2020 Aktuelle Aufrufe und Ausschreibungen Initiative "FRAUEN gründen – Gründerinnen und Unternehmerinnen in Deutschland stärken"